Weltnachrichten

~ interessant, informativ, international ~

Globale Erwärmung

Es gibt vermehrt Hinweise dafür, dass in der Vergangenheit, vor 250 Millionen Jahren, globale Erwärmung mehr als 90% aller Arten vernichtete. Treibhausgase, die aus Vulkanausbrüchen stammten, scheinen diese globale Erwärmung verursacht zu haben. Der Effekt wurde im Laufe der Erwärmung möglicherweise durch freiwerdendes Methangas verstärkt, das in den Ozeanen ursprünglich gefroren war.

Sternenwind

Jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, erreicht die Erde ein interstellarer Wind.

Der Raum zwischen den Sternen ist nicht leer, sondern voller gigantischer Gaswolken und Staub. Ganz in der Nähe gibt es eine solche große Wolke, die das „lokale interstellare Medium“ genannt wird. Das Magnetfeld der Sonne hält vieles von dieser Wolke zurück, aber einiges davon dringt in das Sonnensystem ein wie ein schwacher Luftzug.

Die Sonne durchwandert innerhalb eines Jahres verschiedene Konstellationen am Himmel, die wichtigsten sind die Tierkreiszeichen. Anfang Dezember passiert sie das Sternbild des Ophiuchus, des Schlangenträgers, und aus dieser Richtung kommt der heliumreiche, interstellare Wind, weil an dieser Stelle die Schwerkraft der Sonne den interstellaren „Luftzug“ zu einem Kegel bündelt. Sowie die Sonne weiterwandert, verteilt sich dieser und wird wieder zu einer schwachen Briese.

top of page
Copyright 2001-2020 Topaz Verein, 57639 Udert/Rodenbach. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite wird gedruckt am 19.10.2020
von http://www.templatenetwork.org/topaz/12/de/80.html

Anschrift der Redaktion:

Topaz
Holunderweg 4
57639 Udert
Tel.: 02684 - 977675
Fax: 02684 - 977676
E-Mail Adresse: info@template-netzwerk.de