TOPAZ 3. Ausgabe 2002
Willkommen
Was verstehen wir unter 'Template'
Template Foundation Dance Team
Das Theater Japans
Leben in Zeiten der Veränderung
Filmbesprechung
Interview mit einem deutschen Komponisten
Umgang mit Krisensituationen
Ein Zeichen der Unterstützung für die Menschen in Amerika
Ein neues Buch
Neue Wege in der Krebsforschung
Kunst und Design

TOPAZ-Magazin

Herzlich willkommen zur dritten Ausgabe des Topaz-Magazins

Lieber Leser,

Da es soviel Neues zu berichten gibt, haben wir diese Ausgabe um vier Seiten erweitert.

In einem Gespräch mit einem möglichen Verleger für das Topaz Magazin wies dieser, neben einem Lob für die Qualität, darauf hin, dass der Begriff „Template” mehr Erläuterung bedürfe. Diese und ähnliche Rückmeldungen und Anfragen haben uns veranlasst, in dieser Ausgabe (S. 4-6) mehr darüber zu schreiben, was denn unter „Template” zu verstehen ist.

Seit der zweiten Topaz-Ausgabe im September 2001 ist viel geschehen. Nach den Ereignissen des 11. Septembers wurde Mr. Shaul Lev, israelischer Experte für Krisenmanagement, von der Template Society in Israel gesponsert, nach New York zu fliegen um zu helfen. Was er dort erlebte, berichten wir auf Seite 14.
Kleine Fortschritte gibt es zu vermelden bezüglich des in der letzten Ausgabe vorgestellten Tierasyl-Konzepts namens EASE. Inzwischen ist EASE als gemeinnützige Gesellschaft in England anerkannt. (S.7, siehe auch
www.ease-animals.org.uk)

Mittlerweile hat sich ein erster Abonnentenkreis gebildet. Leser aus München, Berlin, Aachen, Köln, Nürnberg, Westfalen, selbst aus Südfrankreich und Israel haben Topaz abonniert. Weiterhin erreichten uns Anfragen aus Portugal und Kanada. Wir möchten an dieser Stelle ganz herzlich allen Lesern, Abonnenten und Förderern danken. Denn mit Ihrer Unterstützung, Kritik und Empfehlung tragen Sie dazu bei, dem Konzept der Template-Anwendung eine Chance in Deutschland zu geben.

Wenn Sie Topaz unterstützen wollen, dann empfehlen Sie es bitte weiter! Sie können auch helfen, indem Sie es an Ihre Freunde weitergeben oder ein Abo verschenken.
Gesucht sind jetzt regelmäßige Verteilerquellen. Wenn Sie das Magazin in Ihrem Geschäft, Wartezimmer, Café oder sonstigen geeigneten Stellen auslegen können, dann sprechen Sie bitte mit uns. Über weitere Ideen oder Kontakte sind wir sehr dankbar!

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und wünschen angeregtes Lesen!

Roland Böhringer
für das Redaktions -Team

Copyright © 2001-2020 Topaz Verein, 57639 Udert/Rodenbach. Alle Rechte vorbehalten.