TOPAZ 3. Ausgabe 2002
Willkommen
Was verstehen wir unter 'Template'
Template Foundation Dance Team
Das Theater Japans
Leben in Zeiten der Veränderung
Filmbesprechung
Interview mit einem deutschen Komponisten
Umgang mit Krisensituationen
Ein Zeichen der Unterstützung für die Menschen in Amerika
Ein neues Buch
Neue Wege in der Krebsforschung
Kunst und Design

Kunst und Design

Marcus Stolk Marcus Stolk, Maler und Designer, lebt derzeit in Kopenhagen. Marcus Stolk besuchte die Akademie der Künste in Rotterdam, Holland, und studierte zusätzlich Kunstgeschichte.
Seine Arbeiten wurden auf internationalen Ausstellungen gezeigt, vor kurzem eröffnete er eine Galerie in Kopenhagen. Seit mehr als 10 Jahren hält er auch Vorträge über Kreativität, Ästhetik, Kunst, sowie die tiefere Bedeutung und den Einfluss von Farben, Formen und Mustern.

Türgriffe, Schuhe und Kaffeetassen

„Sie sitzen mir in Ihrem Stuhl gegenüber und fragen mich, warum Menschen Interesse an Kunst und Design haben sollen. Ich weiß nicht, ob sie sollen oder nicht sollen, aber: Sitzen Sie denn bequem?“ „Ja, danke!”, antwortete ich, überrascht von der Frage.
„Wie fühlen Sie sich in diesem Stuhl? Können Sie in ihm klar denken, beruhigt er sie, oder möchten Sie einfach nur zurücksinken und entspannen?“ „Der Stuhl zwingt mich aufrecht zu sitzen, und er ist etwas hart, ich werde bestimmt nicht einschlafen”, antwortete ich etwas zögernd.
„Den meisten Dingen, mit denen wir uns umgeben“, sagt Mark Stolk, „liegt ein Designprozess zugrunde, dem Türgriff, den Schuhen, die wir tragen, der Tasse, aus der wir unseren geliebten Kaffee trinken. Und all diese Dinge beeinflussen uns, auf die ein oder andere Art. Wenn Sie sich auf den Einfluss, den das Design auf Sie hat, einlassen, dann können Sie auch den Kopf verstehen, der den Gegenstand gemacht oder entworfen hat. Beispielsweise das Bild dort an der Wand, das ich ‘Ein Traum’ (S.19 unten) nenne, welche Gefühle löst es in Ihnen aus? Was denken Sie dabei?“
„Es ist schön, mit friedlicher, meditativer Stimmung, ich mag das starke Türkis ihres Kleides und den ernsten Blick in ihrem Gesicht, auch hat es etwas Religiöses“, antworte ich.

„Was sagt uns das über den Maler? Und wie genau sind Menschen normalerweise mit ihrer Interpretation von Kunst, wie bewusst sind wir im Umgang mit den verschiedenen Einflüssen eines Gemäldes, wie die verschiedenen Farben beeinflussen, die Haltungen, die Komposition, die Töne und Helligkeiten der Farben und so weiter?“

Kunst kann schädliche Wirkung haben

„Wußten Sie, dass manche Kunst auch schädliche Wirkung haben kann?”, fährt Mark fort. „Sie öffnen sich den Einflüssen eines bestimmten Kunstobjektes und öffnen sich damit auch den Einflüssen, die es während seiner Entstehungsgeschichte geladen und bildlich eingefangen hat, wie ein Informationsspeicher, und das kann Sie unter Umständen krank machen.
1995 schrieb die ‘Berlingske Tidende’, ein führendes dänisches Tagesblatt, über die schädliche Wirkung, die Kunst auf die Gesundheit haben kann. Ole Larsen, ein Kinesiologe, testete Menschen, während sie sich ein Kunstwerk anschauten. Hierdurch fand er heraus, dass manche Kunstwerke einen negativen, manche einen positiven Effekt auf einen Menschen haben.”

„Können Sie Beispiele geben, welche Kunst negative Effekte hat?”

„Manche Werke der modernen Kunst, aber auch Kunst von Ureinwohnern. Kunst beispielsweise, in der man Gesichter mit verdrehten und angsterfüllten Augen sieht, ähnlich einem Raubtier. Ole Larsen sagte, dass das unserem Unterbewusstsein Gefahr signalisiert und uns momentan unserer Kraft beraubt. Auch behauptete Ole Larson, dass Künstler, die unter Stress arbeiten oder Schmerzen haben, diese Informationen weitergeben an die, die ihre Kunst betrachten.
Natürlich, das ist wissenschaftlich schwierig zu beweisen, und trotzdem, als ein paar Jahre später eine Versuchsreihe mit Krankenhauspatienten durchgeführt wurde, um die Wirkung von Kunst auf die Genesung zu testen, fand man heraus, dass Patienten schneller gesund wurden, wenn sie auf Kunst mit natürlicher Szenerie schauten.“

The Enlightenment
The Enlightenment

Was können Kunst und Design auslösen?

„Ich frage mich ständig, was Kunst und Design auslösen können,” fährt Mark fort. „Es gibt Kunst, die provoziert und schockiert. Ist es das, was Kunst auslösen sollte? Es gibt Kunst, die den Zustand unserer Welt reflektiert. Ist Kunst dazu da, uns mit unseren Moralvorstellungen und Werten zu konfrontieren? Oder sollte Kunst erzieherisch sein? Sollte Kunst neue Wahrnehmung und Gedanken anregen? Oder sollte Kunst immer nach neuen Stilen und Ausdrucksweisen suchen? Angenommen, jemand produziert eine 66 Meter lange, rote und weiße Banane und stellt sie auf dem Marktplatz von Kopenhagen aus und nennt sie „Aufgehender Mond über Dänemark“ – ist das Kunst? Ist das neue Kunst? Ich denke, nein, es ist nicht neu, ich könnte einen 66 Meter langen Pinsel aus Bronze schaffen, ihn aufrecht auf den gleichen Platz stellen und ihn „Ich male den Himmel grau“ nennen. Die Tatsache, dass etwas geschaffen wurde, kann nicht allein die Voraussetzung für Kunst sein. Eher liegt Kunst begründet in dem, was ein Künstler verursachen will. Was ist das Konzept, die Idee dahinter, und leistet es einen konstruktiven Beitrag für die Gesellschaft?”

Die Kunst der Natur

„Wenn man in die Natur schaut, findet man eine Ordnung und Gesetzmäßigkeiten, die ihr zugrunde liegen. Es gibt Tag und Nacht, männlich und weiblich, jung und alt. Die Natur ist voll von Einflüssen, die in irgendeiner Art geordnet sind.
Wahrscheinlich wissen Sie, dass rote Räume einen eher erschlagenden Effekt haben, ein blauer Raum jedoch einen entgegengesetzten Effekt, sogar dahingehend, dass beide eine unterschiedliche Wirkung auf die Körpertemperatur haben. Ähnlich wirkt eine quadratische, eckige Konstruktion völlig anders auf uns als eine kreisförmige.

Benutzt man diese Formen oder Farben in der Kunst oder im Design, haben sie einen Einfluss. Aber wenn einem nicht klar ist, was sie verursachen, wenn man es nicht fühlt, wie kann man dann wissen, was man in seiner Kunst transportieren will? Die Sprache der Natur ist kodiert mit Informationen, enthält eine zugrundeliegende Ordnung und war immer da. Menschen in der Geschichte, einschließlich der Künstler und Designer, gingen, in unterschiedlicher Ausprägung, bewusst mit dem Einfluss dieser natürlichen Prinzipien um. Große Kunst trägt immer die Spuren dieser Einflüsse, denn wenn man etwas mit besonderer Bedeutung machen möchte, dann muss man sich auch damit auseinandersetzen, was man tut und wie es wirkt. So gibt es Kunst, die feinere Gefühle und besondere Wahrnehmungen verursacht, als allgemein üblich. Und die uns auf die Welt anders schauen lässt, mit Erstaunen und Bewunderung. Und ich denke, dass Kunst dies verursachen sollte.“

Uomo Universalis, seiner Zeit voraus

"Some artists and designers were the instigators of a new spirit within their times, having the ability to connect into new perceptions and new creativity. We all know the classic examples such as Leonardo da Vinci, Michelangelo, Van Gogh, Gaudy and others.
Why is it that we consider some artists to have genius? What makes them different from the other artists of their time? Leonardo da Vinci, as an example, was not just an artist; he was a scientist, a writer, a physician, an engineer, an inventor and a physicist. He was a true "Uomo Universalis" or universal man - a person ahead of his time."

„Manche Künstler waren Anstifter eines neuen Zeitgeistes, durch ihre Fähigkeit neuer Wahrnehmung und neuer Kreativität. Die klassischen Beispiele kennt jeder - Leonardo da Vinci, Michelangelo, Van Gogh, Gaudi und andere.
Warum denken wir von manchen Künstlern, dass sie ein Genie waren? Was unterscheidet sie von anderen zeitgenössischen Künstlern? Leonardo da Vinci, beispielsweise, war nicht nur Künstler; er war Wissenschaftler, Dichter, Mediziner, Ingenieur, Erfinder und Physiker. Er war ein echter „Uomo Universalis”, ein Univeralgelehrter, ein Mensch, der seiner Zeit voraus war.”

The Dream
The Dream

L´Art pour l ´Art oder Kunst um der Kunst willen

„Heutzutage, in unserer westlichen Zivilisation, dient die Welt der Kunst und des Designs ihren eigenen Ideen und Zwecken und ist kaum wirklich integrierter Bestandteil der Gesellschaft. Sie ist l`Art pour l´Art, Kunst um der Kunst willen.

Sie bestätigt sich meist selbst und rechtfertigt sich mit dem Begriff ‘Kunst’, weil wir ziemlich unfähig geworden sind, Kunst und ihren Zweck zu definieren. Die, die Kunst machen, schaffen eine Art Klassengesellschaft.
Es gibt die, die Kunst verstehen, und die Laien, und so entsteht eine quasi selbst-autorisierte Gruppe, die bestimmt, was Kunst ist und was nicht.“

Kunst und Design als Bestandteil des Lebens

„Mit welchen Einstellungen sollte Ihrer Meinung nach ein Künstler oder Designer an seine Arbeit herangehen?”

„Ich denke, es beginnt mit einer Leidenschaft und dem Interesse am Leben, und wie alles zusammenhängt. Zumindest hatten das alle großen Künstler gemeinsam – einen unbezwingbaren Drang, dem Lebenssinn auf die Spur zu kommen und herauszufinden, was man alles machen kann mit Farbe, Formen, Proportionen, und Dimensionen. Ich glaube auch, dass ein Künstler sein Schaffen von Verantwortung und Wissen leiten lassen sollte. Denn jede Kunst, jedes Design beeinflusst Menschen, insbesondere junge Menschen. Kunst und Design sind integraler Bestandteil des Lebens. Ich wünsche mir, dass Kunst entsteht mit dem Anliegen, etwas ans Leben zurückzugeben, mit Respekt und der Absicht zu verbessern. Kunst entsteht aus einer Leidenschaft für die Zukunft, sie ist dem Besten von gestern verpflichtet und setzt die Vielfalt der Möglichkeiten von heute ein.“

Interviewer: Lars Bjerregaard

Copyright © 2001-2020 Topaz Verein, 57639 Udert/Rodenbach. Alle Rechte vorbehalten.